• Marx und Bedford-Strohm beim Papst
    "Inspiriert" und "mit Rückenwind" unterwegs: Kardinal Reinhard Marx und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm waren bei Papst Franziskus.
  • Missbrauchsskandal in Australien
    In ihrer letzten Anhörung beschäftigt sich eine staatliche Kommission in Australien mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche. Eine brisante Frage, die geklärt werden soll: Welche Rolle spielte Kurienkardinal George Pell?
  • Streit im Malteserorden
    Der Großkanzler des Malteserordens, Albrecht Freiherr von Boeselager, äußert sich zur Krise - und will schnell nach vorne blicken.
  • Deutsche Bischöfe zu "Amoris Laetitia"
    Vor neun Monaten veröffentlichte Papst Franziskus sein Schreiben „Amoris Laetitia“ über Ehe und Familie. Nun äußern sich die deutschen Bischöfe. Der wichtigste Punkt: Wiederverheiratet Geschiedene dürfen zur Kommunion. In Einzelfällen.
  • Papst ändert Ad-limina-Besuche
    Umgangssprachlicher soll es werden: Daher setzt Papst Franziskus künftig nicht mehr auf ausformulierte Reden, sondern auf freie Gespräche bei Ad-limina-Besuchen der Bischöfe.
  • Anfrage
    Wegen des Priestermangels entstehen überall Großgemeinden. Aber das geschieht nur „unten“ – „oben“ bleibt es bei 27 Bistümern, also 27 Bischöfen, Generalvikaren, Domkapiteln. Warum geht man diese Strukturen nicht auch an? J. E. aus Meppen
  • Mit glänzenden Reden und klugen Worten überzeugen?
    Er sei nicht gekommen, um glänzende Reden zu halten, sagt Paulus. Und kluge Worte habe er auch nicht. Tom Herter und Martin Splett sind in einem Predigtwettbewerb angetreten. Mit glänzenden Reden und klugen Worten?
  • Anfrage
    Wann wurde die Hostie eingeführt, da Jesus beim letzten Abendmahl doch Brot gereicht hat? Und warum wird die Hostie in die Hand gelegt? A. B., 52428 Jülich
  • Anfrage
    In Psalmen (etwa Ps 118) wie auch in Texten der Bibel, etwa dem 1. Buch der Könige, liest man von den „Hörnern des Altares“. Was genau hat es damit auf sich? Wo liegt der Ursprung dieses Altartyps? A.H., Mönchengladbach
  • Lob auf "Verlierertypen"
    In den Lesungen dieses Sonntags ist die Rede vom „demütigen und armen Volk“; Paulus behauptet, Gott habe „das Törichte in der Welt erwählt“; in der Bergpredigt werden eher Schwache gepriesen. Dazu Fragen an Ass.-Prof. Dr. Martin Dürnberger, Fundamentaltheologe an der Universität Salzburg und Vorsitzender der Salzburger Hochschulwochen:
  • Anfrage
    Gibt es eine Haltung der katholischen Kirche zu Glücks-spielen? Darf ich als Christ um Geld pokern oder mein Geld mit Glücksspielautomaten oder am Roulettetisch verplempern? Frage eines anonymen Lesers 
  • Kritik an Berliner "Kinderwunsch-Tage"
    Eine Verbrauchermesse für den Kinderwunsch: Erstmals wird in Berlin gezeigt, was möglich ist, um den Kinderwunsch zu erfüllen, auch Methoden, die in Deutschland verboten sind. Die Kritik an der Messe wächst.
  • Kirche Tabgha nach dem Anschlag wieder eingeweiht
    20 Monate nach dem Anschlag auf die Kirche Tabgha am See Genezareth wird sie wieder eingeweiht.
  • Frank Walter Steinmeier im Porträt
    Die Bundesversammlung hat Frank Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt. Damit wird ein Christ, für den sein Glaube alles andere als hohles Gerede ist, zum obersten Repräsentanten dieser Republik. 
  • Die Kirche und die Sprache
    „Die Kirche verreckt an ihrer Sprache“. Mit dieser Behauptung hat der Kommunikationsberater Erik Flügge Diskussionen ausgelöst. Fünf Thesen für Menschen, die heute über den Glauben reden wollen.