• Anfrage
    Kürzlich wurde berichtet, der Papst habe Privatmessen einzelner Priester an den Seitenaltären im Petersdom verboten. Warum? Bei uns sind besonders werktags doch auch oft nur wenige Gottesdienstbesucher da. Angelika Meissel, Malchow
  • Ein Parrer unterhält sich mit zwei Jugendlichen.

    Das Hirtenbild in der Bibel und heute
    Einen Pfarrer nennt man gern den Hirten seiner Gemeinde – aber passt dieser Begriff? Fragen an Hartmut Niehues, Leiter des Priesterseminars in Münster. Beim Synodalen Weg arbeitet er im Forum „Priesterliche Existenz heute“ mit.
  • Ein Mess-Lektionar liegt aufgeschlagen auf einem Ambo.

    Die Lesungen zum 25. April
    Die Lesungen des vierten Sonntags in der Osterzeit
  • Anfrage
    Wann ist liturgisch gesehen der richtige Zeitpunkt für die Gläubigen, sich hinzuknien? Schon bei den ersten Worten „Lamm Gottes“ oder erst, wenn das dritte „Agnus Dei“ verklungen ist? Letzteres habe ich so kennengelernt. Andreas Bieligk, 39356 Siestedt
  • Eine junge Frau steht auf einer Bühne und singt in ein Mikrofon.

    Vocation Music Award
    Hat Gott einen Plan für mein Leben? Diese Frage stellen sich viele Jugendliche. Das Zentrum für Berufungspastoral hat nun einen Musikwettbewerb dazu ins Leben gerufen – für Komponisten und Sinnsucher.
  • Eine Frau spricht mit einem Priester.

    Sünde in der Bibel - und heute
    Die Bußzeit ist vorbei. Wir haben Ostern, Zeit für fröhlichere Gedanken. Und doch kommt das leidige Thema Sünde an diesem Sonntag gleich in allen drei Lesungstexten zur Sprache. Ein Anlass, um darüber nachzudenken. Positiv.
  • Ein Evangeliar liegt aufgeschlagen auf einem Ambo.

    Die Lesungen zum 18. April
    Die Lesungen des dritten Sonntags in der Osterzeit 
  • König David: eines der bekanntesten Bibelbilder von Marc Chagall.

    Religiöse Bilder eines bekannten Malers
    Chagall-Bibeln werden immer wieder neu aufgelegt. Kirchen und Synagogen mit seinen bunten Glasfenster sind Touristenmagneten. Denn die alten Texte der Bibel erstrahlen durch die Kunst Marc Chagalls in ganz neuem Licht.
  • Anfrage
    „Herr, schaue nicht auf meine Sünden, sondern auf den Glauben deiner Kirche!“ Dieses Gebet folgt in jeder Messfeier nach dem „Vaterunser.“ Wer oder was ist mit „deiner Kirche“ gemeint? Ist das Glaubenszeugnis der Kirche nicht noch viel fragwürdiger? Ludger Petersmann, Eschweiler
  • Ein Lektionar liegt aufgeschlagen auf einem Tisch. Im Hintergrund hängt ein Kruzifix.

    Die Lesungen zum 11. April
    Die Lesungen des zweiten Sonntags in der Osterzeit