• Foto: wikicommons

    Eine Ostergeschichte von kurzatmigen Männern und einer Frau mit Durchhaltevermögen
    Dass Jesus auferstanden ist, darin sind sich die vier Evangelisten einig. Wie die Menschen davon erfuhren und wie sie darauf reagierten, erzählen alle vier unterschiedlich. Dass die Unterschiede Gründe haben, sehen wir zum Beispiel bei Johannes.
  • Lesungen zum 17. April
    Ostersonntag1. Lesung
  • Foto: kna/Elisabeth Schomaker

    Abendmahlssaal in Jerusalem
    Wo genau der Abendmahlssaal Jesu war, ist unbekannt. In der Jerusalemer Altstadt wird aber ein Ort besonders verehrt.
  • Foto: kna/Andrea Krogmann

    Palmsonntag
    Nach zwei Jahren zogen erstmals wieder Tausende Christen ohne Einschränkungen über den Ölberg.
  • Foto: Ulrich Kneise

    Im Würzburger Neumünster hängt ein Kreuz mit einer großartigen Botschaft
    Der leidende Christus hängt mit weit ausgebreiteten Armen am Kreuz: So kennen wir es aus unseren Kirchen und so steht es im Mittelpunkt der Karwoche. Das Kreuz im Würzburger Neumünster ist anders. Hier umarmt Christus die Welt.
  • Lesungen zum 10. April
    Palmsonntag
  • Foto: imago images/blickwinkel

    Wenn Altes vergeht und Neues beginnt
    Jesaja ist Optimist. Er ermahnt die Juden, in Krisen nicht auf die guten alten Zeiten zurückzuschauen, sondern das Gute wahrzunehmen, das aus den Trümmern herauswächst. „Siehe, nun mache ich etwas Neues. Schon sprießt es, merkt ihr es nicht?", ruft Gott seinem Volk zu. Passt perfekt auf die Situation der Kirche – oder doch nicht? Das haben wir drei Männer und Frauen gefragt, die auf unterschiedliche Weise in der Kirche mitarbeiten.
  • Lesungen zum 3. April
    Fünfter Fastensonntag
  • Foto: wikicommons

    Über Josua, den Nachfolger des Mose
    Josua: In der Bibel ist ein ganzes Buch nach ihm benannt, auch die erste Lesung dieses Sonntags stammt daraus. Aber wer ist dieser Mann eigentlich, der zumindest in christlicher Tradition oft unterschätzt wird?
  • Lesungen zum 27. März
    4. Fastensonntag