• Eine Heiligenfigur am Kölner Dom zeigt den biblischen Ijob.

    Der biblische Ijob und das Leid
    Der biblische Ijob verliert alles: Wohlstand, Kinder, Gesundheit. Freunde wollen ihn trösten, doch Ijob verzweifelt am Leben und zweifelt an Gott. Ein Gespräch mit der Franziskanerin Katharina Kluitmann über Leiden, Last und Lebenshilfe.
  • Ein Evangeliar liegt aufgeschlagen auf einem Ambo.

    Die Lesungen zum 7. Februar
    Die Lesungen des 5. Sonntags im Jahreskreis 
  • Ein Pfarrer kniet vor einem vorbeifahrenden Auto. In der linken Hand hält er eine Kerze. Er segnet die Insassen, die FFP2-Masken tragen.

    Neue Segensform wegen Corona-Pandemie
    Er soll vor Krankheiten und Beschwerden schützen: In diesen Tagen spendet die Kirche den traditionellen Blasius-Segen. Damit das unter Corona-Bedingungen klappt, hat eine Gemeinde im Bistum Münster einen "Blasius-Drive-In" eingerichtet. Sie betont aber: Der Segen macht die Impfung gegen Corona nicht überflüssig. 
  • Anfrage
    In einem kirchlichen Kalender war die Rede von Halbbrüdern und Schwestern Jesu. Wer sind dies? War Josef mehrfach verheiratet? Wilhelm und Rita Menke, Haren/Ems
  • Ein Mann und eine Frau halten einander bei den Händen. Im Hintergrund ist ein Bett zu sehen.

    Sex bei Paulus
    In dieser und in der vergangenen Woche zeigte sich Paulus in der Lesung recht skeptisch der Ehe gegenüber. Aber liegt das an ihm? Oder eher an der Auswahl der Lesungen? Ein Blick in das gesamte siebte Kapitel des 1. Korintherbriefs.
  • Ein Gemälde von 1659  zeigt Mose mit den Gesetzestafeln

    Die Lesungen zum 31. Januar
    Die Lesungen des 4. Sonntags im Jahreskreis 
  • Anfrage zur Zulassung von Frauen zu liturgischen Diensten
    Wie kann es sein, dass erst jetzt Frauen zu den liturgischen Diensten offiziell zugelassen werden, wenn schon seit Jahren auch bei den Messfeiern auf dem Petersplatz in Rom Lektorinnen auftreten? Peter Christof Marx, Hanau
  • Eine Frau steht neben gepackten Umzugskartons. Sie sieht nachdenklich aus.

    Die Apostel in der Bibel
    „Sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm“, heißt es im Evangelium über Simon und Andreas. In der Bibel und bei Heiligen bejubeln wir diese Konsequenz. In der eigenen Familie würde sie uns vermutlich weniger freuen.
  • Die Lesungen zum 24. Januar
    Die Lesungen zum 3. Sonntag im Jahreskreis 
  • Anfrage zum Kirchenrecht
    Darf beim Sonntagsgottesdienst außer einem Priester oder Diakon auch jemand anderer (Gemeindereferentin, langjähriger Lektor) ausnahmsweise predigen? Ist das eventuell im Zuge des Synodalen Weges vorgesehen? Andreas Merzdovnik, Bischofsheim