• Foto: kna/Romano Siciliani/Cristian Gennari

    Viele Optionen für Privatsekretär von Benedikt XVI.
    Seit 2002 war Georg Gänswein der persönliche Assistent an der Seite von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. Nach dessen Tod fragen viele, was aus dem prominenten Kirchenmann wird.
  • foto: kna/Romano Siciliani/Cristian Gennari

    Kirchenrechtler warnen vor ausgehöhlten Standards
    Auf dem Petersplatz wurde wieder "santo subito" gefordert: eine umgehende Heiligsprechung Benedikts XVI. Mehrere Kardinäle legen sogar noch eine Schippe drauf. Kirchenhistoriker warnen dagegen.
  • Foto: kna/Harald Oppitz

    Zur Beisetzung von Benedikt XVI.
    Schon früh stand fest: Benedikt XVI. möchte im einstigen Grab von Papst Johannes Paul II. beigesetzt werden.
  • foto: kna/

    Kardinal Kasper über den verstorbenen Benedikt XVI.
    Als Professoren und Kardinäle kreuzten sie oft die Klingen im theologischen Disput: Walter Kasper und Joseph Ratzinger, der spätere Papst Benedikt XVI. Im Interview erzählt Kasper, dass er bis zuletzt im Austausch stand mit dem emeritierten Papst.
  • Benedikt XVI.: aus Bayern in die Weltkirche
    Der ehemalige Papst Benedikt XVI. ist gestorben. Wir dokumentieren die wichtigsten Stationen seines langen Lebens:
  • Foto: pa/ Stefano Spaziani

    Zum Tod von Benedikt XVI.
    Es ging Benedikt XVI.
  • Foto: Alessandra Tarantino

    Zu Weihnachten hatte sich sein Zustand verschlechtert
    Der ehemalige Papst Benedikt XVI. ist tot. Er starb am Silvestermorgen im Alter von 95 Jahren in seiner Wohnung im Vatikan, wie der Vatikan mitteilte.
  • Foto: kna/ Romano Sicilani/ Osservatore Romano

    Benedikt XVI. vor Ende seines Lebens?
    Der ehemalige Papst Benedikt liegt wohl im Sterben. Sein Gesundheitszustand habe sich verschlechtert, heißt es.
  • Bischöfe bitten um Gebet
    Papst Franziskus hat am Mittwoch (28.12.2022) seinen schwerkranken Vorgänger Benedikt XVI. im Vatikan besucht.
  • Foto: imago/Itar tass

    Caritas international hilft den Menschen in der Ukraine
    Russlands Armee attackiert gezielt die Energieversorgung der Ukraine, um die Menschen zu zermürben und in die Flucht zu treiben.