• Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben
    Am vergangenen Freitag ist Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben. Papst Franziskus hat Queen Elizabeth II. in einem Telegramm sein Beileid ausgesprochen. Auch einige weitere Kirchenvertreter teilen ihre Erinnerungen an den Herzog von Edinburgh.
  • "Brexit" droht Spaltungen neu aufbrechen zu lassen
    Seit dem Karfreitags-Abkommen von Belfast vor gut 20 Jahren herrschte in Nordirland endlich Frieden. Doch in manchen Menschen lebte der Hass weiter. Durch den Brexit könnten die Verwerfungen zwischen Protestanten und Katholiken von damals nun erneut aufbrechen.
  • Matthias Katsch und Klaus Mertes erhalten Bundesverdienstkreuz
    Die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche und in vielen weiteren Einrichtungen erschüttern. Matthias Katsch ist selbst Betroffener. Gemeinsam mit Jesuitenpater Klaus Mertes engagiert er sich für die Aufarbeitung dieser Taten. Heute wurde den Männern für ihren Einsatz das Bundesverdienstkreuz verliehen.
  • Theologe Hans Küng verstorben
    Hans Küng wollte vor allem Mahner sein. Insbesondere seine Kritik am Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit sorgte für großes Aufsehen. Nun ist der Theologe im Alter von 93 Jahren in Tübingen verstorben.
  • Erneut keine Menschenmassen am Petersplatz
    Wieder nur per Internet-Livestream oder im Fersehen: Papst Franziskus hat in den vergangenen Tagen bereits das zweite Osterfest der Pandemie gefeiert. Mit gedrückter Stimmung und doch hoffnungsvollen Worten.
  • Papst Franziskus feiert eine Messe zu Palmsonntag am 28. März 2021 im Petersdom im Vatikan.

    Zweite Karwoche in der Pandemie
    Zehntausende jubelnde Gläubige auf dem Petersplatz? Wegen der Pandemie undenkbar! Der Vatikan feiert Ostern das zweite Jahr in Folge im Krisenmodus - mit deutlich abgespecktem Programm. 
  • 	Blick von oben auf halbleere Kirchenbänke mit wenigen Gottesdienstteilnehmern während eines Gottesdienstes

    Ostergottesdienste in der Pandemie
    Trotz steigender Coronazahlen wollen die beiden großen Kirchen in Deutschland an Ostern Präsenzgottesdienste feiern - mit einem "Höchstmaß an Vorsicht". Hygienekonzepte hätten sich bewährt. 
  • Caritas-Präsident Peter Neher

    Caritas-Präsident lehnt Beihilfe zu Suizid ab
    Kirchliche Einrichtungen stehen zurzeit vor der Frage, wie sie mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Suizidbeihilfe umgehen wollen. Nun stellt Caritas-Präsident Peter Neher klar: Katholische Einrichtungen werden keine Beihilfe zur Selbsttötung leisten. 
  • Ein dickes Buch liegt aufgeschlagen auf einem Tisch. Auf der rechten Seite steht das Wort "Gutachten":

    Missbrauchsskandal im Erzbistum Köln
    Vor etwas mehr einer Woche hat das Erzbistum Köln das Gutachten zum Umgang mit sexuellem Missbrauch veröffentlicht. Nun stößt dieses bei Betroffenen auf Kritik. Sie bemängeln, dass systemische Ursachen unberücksichtigt blieben. 
  • Eine Frau steht einer brennenden Kerze in einer dunklen Kirche. Sie nimmt an einer Osternacht teil.

    Präsenzgottesdiente mit Einschränkungen
    Zuletzt gab es wegen der dritten Corona-Welle viele Diskussionen um Gottesdienste an Ostern, nun steht fest: Die Kirchen werden weitgehend Präsenzgottesdienste feiern - aber mit vielen Einschränkungen.