• Tobias Heisigs überzeugendes Buch
    Die Kirche kriselt, der Glaube schwindet. Was tun? Der Unternehmensberater und Theologe Tobias Heisig gibt in seinem großartigen Buch viele konkrete Tipps, wie Christen in kleinen Schritten Neuanfänge schaffen können.
  • Lesungen zum 23. Januar
    3. Sonntag im Jahreskreis
  • Foto: Christoph Schönbach

    Bloggen über Gottes Wort
    „Man las aus dem Buch der Weisung vor und gab dazu Erklärungen, so dass die Leute es verstehen konnten“, heißt es in der ersten Lesung des Sonntags. Dass die Leute das Wort Gottes verstehen, ist auch Werner Kleine wichtig. Er betreibt dafür einen Blog.
  • Foto: kna/Theodor Barth

    Wie unsere Begabungen den anderen nützen
    Wir brauchen noch ... wer macht‘s? So funktionierte Gemeindearbeit früher. Heute muss es eher umgekehrt sein: Welche Talente hast du, die du einbringen willst? Auch auf die Gefahr hin, dass manches nicht mehr getan wird, sagt Martin Hochholzer aus Erfurt.
  • Lesungen zum 16. Januar
    2. Sonntag im Jahreskreis
  • Christian Sauer im Interview
    Sind wir nicht alle schnell genervt, wenn’s mal wieder regnet? Der Journalist und Naturliebhaber Christian Sauer wirbt für einen freundlicheren, aufmerksameren Blick aufs Wetter – auf seine zauberhafte Vielfalt und seine zerstörerische Wucht. Im Interview spricht er über spirituelle Erlebnisse in der Natur, die Wetter-Geschichten aus der Bibel und die Frage, was wir daraus für den Umgang mit der Umwelt lernen können.
  • Foto: imago images/Sammy Minkoff

    Mit seiner Taufe begann für Jesus ein neuer Lebensabschnitt
    Ihr wisst, wie es angefangen hat nach der Taufe, erinnert Petrus in der Lesung aus der Apostelgeschichte. „Wie Jesus umherzog, Gutes tat und alle heilte“. Das klingt nach Durchmarsch, aber ganz so einfach war der Neubeginn wohl nicht. Da geht es Jesus wie uns selbst.
  • Lesungen zum 9. Januar
    Taufe des Herrn
  • Lesungen zum 2. Januar
    2. Sonntag nach Weihnachten
  • Foto: wikimedia

    Gott wird nicht Kronprinz, sondern Kind kleiner Leute
    Jesus ist nicht zufällig als Kind kleiner Leute zur Welt gekommen, sagt der Dichter und Ordensmann Andreas Knapp. Von Jesu Leben als Zimmermannssohn könnten wir für den Alltag eines Christenmenschen einiges lernen.