• Die Lesungen zum 16. August
    Die Lesungen des 20. Sonntags im Jahreskreis. 
  • Ein Strand auf Norderney

    Gotteserfahrungen im Alltag
    Jetzt im Sommer zieht es viele Menschen in die Natur. In der Schönheit der Schöpfung kann man sich erholen – und Gott begegnen. Doch nicht nur hier. Die Wege, Gott zu erfahren, sind vielfältig. 
  • Leseordnung im Gottesdienst
    Wann wird eigentlich welcher Bibeltext im Gottesdienst gelesen? Wer bestimmt das und wie verbindlich ist das? Und wie große Teile der Bibel werden gelesen?
  • Walter Homolka ist Rabbiner, Rektor des Abraham-Geiger-Instituts und Professor an der School of Jewish Theology der Uni Potsdam.

    Jesusbild im Judentum und Christentum
    Paulus schwärmt vom Judentum: Herrlichkeit und Verheißung gelten ihm. Er selbst sei Jude und Jesus auch. Das wurde lange vergessen – von Christen wie von Juden. Jetzt will Rabbiner Walter Homolka Jesus heimholen.
  • In einem Bauwagen im Saarland sitzen Seelsorger und hören den Leuten, die vorbeikommen, zu.

    Seelsorge im Bauwagen
    An einem See im Saarland sitzen Kirchenleute vor einem Bauwagen. Sie warten auf Menschen, die Sorgen haben und ein offenes Ohr brauchen. Und spüren, wie gut es vielen tut, sich mal was von der Seele zu reden.  
  • Die Lesungen zum 9. August
    Die Lesungen des 19. Sonntags im Jahreskreis 
  • Kirchenlexikon: Die Sakramente
    In der katholischen Kirche gibt es sieben Sakramente. Wer sie spenden kann, ist sehr unterschiedlich. Bei manchen können auch Laien gefragt sein.
  • In diesem Eine-Welt-Laden werden faire Produkte verkauft

    Gleichnis der Brotvermehrung
    Fünf Brote und zwei Fische reichten, um Tausende satt zu machen, erzählt das Evangelium. Ein Wunder Gottes? Oder ein Wunder des Teilens? Beides!, sagt Claudio Ettl, theologischer Referent im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg.
  • Schwester Ursula Wahle ist Benediktinerin und lebt in Osnabrück

    Gebetsserie: Geistliche Tagebücher
    Gebetbücher sind eigentlich zum Lesen da. Aber man kann auch ein geistliches Tagebuch schreiben. Aus alltäglichen Begebenheiten, eigenen Überlegungen und fremden Impulsen wächst ein Schatz für das ganze Leben.
  • Die Lesungen zum 2. August
    Die Lesungen des 18. Sonntags im Jahreskreis