• Foto: kna

    Europäische Kulturhauptstadt 2018
    Europa soll erfahren, was Friesland alles zu bieten hat: Gelegenheit dazu gibt es im nächsten Jahr. Leeuwarden ist die europäische Kulturhauptstadt.
  • Foto: kna

    In Israel bleibt ausländische Kritik ein sensibles Thema
    Wie werden die anti-israelischen Demonstrationen in Israel aufgenommen? Wie nehmen jüdische Israelis die Kritik auf? Wo ist eine Grenze zu ziehen?
  • Foto: kna

    Chinesische Regierung setzt Zwangsräumungen durch
    Innerhalb weniger Stunden müssen sie manchmal ihre Häuser verlassen: Peking lässt illegale Häuser abreißen und setzt Arbeitsmigranten auf die Straße.
  • Foto: kna

    In Greccio lebt ein altes Schauspiel fort
    1223 kam Franziskus auf die Idee, die Geburtsgrotte von Bethlehem in Greccio nachzubilden. Bis heute gibt es dort ein lebendiges Krippenspiel.
  • Foto: kna

    Mehr als 25 Millionen Christbäume jedes Jahr
    Weihnachten ohne Tannenbaum ist zwar möglich, aber sinnlos - könnte man abgewandelt mit Loriot sagen. In jedem zweiten Haushalt wird daher ein Baum aufgestellt. Einige wichtige Fakten zur Weihnachtsbaum-Tradition:
  • Foto: kna

    "Stille-Nacht"-Jahr 2018
    Es ist der Weihnachtsklassiker: Stille Nacht, heilige Nacht wird jedes Jahr zum Fest gesungen. 2018 gibt es das Lied seit 200 Jahren. 
  • Foto: kna

    Jürgen Hünten reist nach Südkorea
    Auch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang wird die deutsche Mannschaft auf geistlichen Unterstützung zählen können. Jürgen Hünten, katholischer Hochschulpfarrer in Düsseldorf und Wuppertal, wird im Februar die Sportler nach Südkorea begleiten. Der 51-Jährige sagt zwar im Interview, dass er sich auf schöne Erlebnisse freut. Von Urlaub will er allerdings nicht sprechen.
  • Foto: kna

    Vom Weihrauch zum Parfum
    Die Sterndeuter wussten, was sie schenkten: Weihrauch war wertvoll – und gute Düfte mochten die Menschen schon immer.
  • Etliche Online-Angebote erklären Brauchtum und christliche Botschaft
    Die Schokoladenkalender für die Adventszeit haben Konkurrenz bekommen. Damit nicht nur die Kinder etwas zu naschen haben, sondern auch die Eltern ein wenig zur Besinnung kommen, bieten etliche christliche Landeskirchen, Verlage und Bistümer im Internet oder per WhatsApp Adventskalender an. Eine Auswahl...  
  • Foto: kna

    Werbung für Abtreibungen: Debatte um Paragraph 219
    Der Leiter des katholischen Büros in Berlin, Prälat Karl Jüsten, warnt vor einer Streichung des Werbeverbot für Abtreibungen. "Der Paragraf 219a im Strafgesetzbuch ist nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts integraler Teil des Schutzkonzepts", so Jüsten im Interview.