• Foto: kna

    Reliquien von NIkolaus in Moskau
    Lange Schlangen vor der Christus-Erlöser-Kathedrale in Moskau: Eine Million Pilger kamen bereits, um die Reliquie des heiligen Nikolaus zu verehren.
  • Foto: kna

    UN-Bericht zu Kindern im Irak
    "Einer der brutalsten Kriege der jüngeren Vergangenheit" - und mittendrin sind die Kinder im Irak. Ein UN-Bericht dokumentiert ihr Leid. Ein irakischer Junge blickt von einem LKW herunter, der Flüchtlinge in sichere Stadtteile von Mossul bringt. Foto: kna 
  • Foto: kna

    Europäischer Staatsakt und Requiem
    Was für Adenauer der Kölner ist für Kohl der Speyerer Dom gewesen: ein Stück Heimat und ein Symbol der Zusammengehörigkeit Europas
  • Foto: Stephanie Jegliczka

    Politisch korrekte Sprache in der Kirche
    Die sogenannte „geschlechtergerechte Sprache“ ist ein Aufreger, auch in der Kirche. Mit „Brüdern“ sind doch alle gemeint! Mit „Schwestern“ auch? Ein sensibles Thema, das sich auch im neuen Gotteslob und in der neuen Einheitsübersetzung niederschlägt. Was ist Sinn und was ist Unsinn?
  • Foto: kna

    Themenwoche in der ARD
    Rund um das Thema Glaube und Religion zeigt die ARD in ihrer diesjährigen Themenwoche Filme, Reportagen - und einen "Tatort".Nicht nur im Fernsehen, auch im Hörfunk und im Internet sendet die ARD Programme rund um das Thema Glaube und Religion. Foto: kna 
  • Foto: kna

    50 Jahre Sechstagekrieg
    50 Jahre nach dem Sechstagekrieg Israels gegen Ägypten, Jordanien und Syrien: Die Organisation Halo Trust will Minen und Sprengsätze an der Taufstelle Jesu am Jordan räumen.Eine Absperrung zum verminten Gebiet an der traditionellen Taufstelle "Kasr al Jahud" Foto: kna 
  • Foto: kna

    100 Jahre allgemeines Kirchenrecht
    Vor hundert Jahren erließ die katholische Kirche erstmals ein weltweites Gesetzbuch. Warum das wichtig ist und wie Recht und Barmherzigkeit zueinander stehen, sagt die Regensburger Professorin für Kirchenrecht, Sabine Demel.
  • Simon Lochbrunner auf den Spuren von Christopher McCandless in Alaska (Foto: Lochbrunner / Flickr)

    Jesuit Lochbrunner hauchte dem päpstlichen Gebetsapostolat neues Leben ein
    Der Jesuit Simon Lochbrunner hat einem alten Gebetsnetzwerk im Auftrag von Papst Franziskus ein modernes, multimediales Gesicht gegeben. Die Handy-App „Click To Pray“ soll helfen, das Gebet fest in den Alltag der Menschen zu integrieren.
  • Foto: kna

    Hilfswerk pocht auf Religionsfreiheit
    Eine problematische Entwicklung bei religiöser Toleranz - das bescheinigen Hilfswerke Indien. Zunehmend werden Christen in dem Land unterdrückt.Eine niedergebrannte Kirche in Balluga im indischen Bundesstaat Odisha. Foto: kna 
  • Foto: kna

    David Beasley ist neuer WFP-Chef
    Keine einfache Aufgabe angesichts vier schwerer Hungerkrisen: Der Amerikaner David Beasley ist neuer Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms.