24.10.2014

Wenn Großväter bloggen

Opas Enkel

Es gibt ja bekanntlich viele junge Leute, die im Internet einen Blog führen. Nicht so bekannt: Auch die ältere Generation bloggt ganz gerne. Darunter auch ein paar Großväter. Zwei Opas erzählen ziemlich lesenswert von ihren Erlebnissen mit ihren Enkeln.

Auf seinem Blog postet Untermann keine privaten Bilder 
von sich oder seinen Enkeln.

Der kleine Enkel steht vor Oma und Opa, schaut sie an und fragt: „Wisst ihr, was ich am allerliebsten habe?“ „Euch.“ Einfach „herzzerreißend“ ist das für Opa Detlef Untermann. Die kleine Episode ist nur eine der vielen Erlebnisse, von denen Untermann in seinem Blog www.opas-blog.de erzählt. Der zweifache und sehr stolze Opa hält auf seinem Blog seine Leser stets auf dem Laufenden, was seine beiden Enkel mal wieder angestellt haben, Schönes und Lustiges. Beispielsweise vom unglaublichen Appetit seines einen Enkels. Egal, welches Gericht Opa nennt, asiatisches Risotto oder Wasabi, die Antwort, ob der er es essen mag, lautet immer: „Na klar!“ Oder wie gut sein jüngster Enkel schon die Frauen versteht. „Ja, ich küsse sie einfach und dann sind die Frauen glücklich!“ Um seine Enkel zu schützen, postet Untermann dabei keine Bilder von ihnen und nennt auch nie Namen.

In seinem Blog widmet sich Untermann aber nicht nur seinen Enkelkindern. Essen und Kochen scheint eine andere Leidenschaft von ihm zu sein. "Gerüchteküche-Küchengerüchte", so heißt ein Blogeintrag, in dem er jeden Samstag Fakten über Lebensmittel aufdeckt. Gleichzeitig schreibt er auch Kritiken über Restaurants und ein Kochbuch mit allem, was das Herz begehrt: Vorspeisen, Zwischengerichte, Hauptgerichte oder Salate. Sein Blog kommt dabei sehr gut an, das zeigen viele begeisterte Kommentare.

"Macht der Opa manchmal Stress?"

Viele lustige, pointierte Geschichten werden auf dem Blog 
ww.ich-bin-opa.blog.de erzählt.

Untermann ist aber nicht der Einzige, der mit dem Bloggen ein für Senioren eher untypisches Hobby hat. Auf der Seite www.ich-bin-opa.blog.de teilt ein weiterer Großvater seine Erlebnisse mit der Onlinewelt. Im Mittelpunkt seines Blogs steht Enkelin Ceci. Anders als Untermann postet er auch Bilder seiner kleinen Enkelin. Mit vielen lustigen Geschichten aus dem Alltag mit seiner Enkelin bringt er seine Leser zum Lachen. Beispielsweise, wenn Opa sich in Omas Angelegenheiten einmischt, und die Kleine treffsicher ihre Oma fragt: „Macht der Opa manchmal Stress?“ Oder wenn Opa durch die halbe Stadt in den Kindergarten jagen muss, weil seine Enkeltochter einen Splitter im Finger hat, den sie danach aber wie eine Trophäe erst noch allen anderen Familienmitgliedern zeigen muss.

Beide Senioren-Blogger zeigen mit ihren Einträgen, wie schön die Beziehungen zwischen Großeltern und Enkeln sind. Es ist wie eine große dicke Freundschaft zwischen Jung und Alt. Auch wenn Enkelin Ceci auf die Frage, ob Opa ihr Freund sei, sagt: „Nein. Du bist mein Opa. Meine Freundin ist Miri.“

Ihre Webreporterin Sophia Maag